Mittwoch, 17. November 2021

Das sind Freiburgs Lehrerinnen des Jahres 2021

Haben gewonnen: Annika Pfirrmann und Verena Scheuble

Verena Scheuble und Annika Pfirrmann
. Das sind die strahlenden Siegerinnen des diesjährigen Lehrerpreises. Die Jury hat beiden am Mittwoch, 17. November, bei der Preisverleihung in Freiburg gekrönt. Ihre Schüler bekommen durch den "Splitpot" je 750 Euro in die Klassenkasse.

Annika Pfirrmann unterrichtet an der Wentzinger Realschule in Freiburg. Verena Scheuble ist Lehrerin am Kreisgymnasium Badc Krozingen. Die Jury des Lehrerpreises hat sie unter 19 nominierten Lehrer*innen ausgewählt. Entscheidend dafür waren die Einsendungen der Schüler*innen. Sie haben im Vorfeld ihre Favoriten eingereicht und begründet, warum gerade sie oder er den besten Unterricht macht.

Geehrt wurden beide in den Räumlichkeiten der Firma Alexander Bürkle. Als Moderatoren führten Clemens Salm von der Wilhelm-Oberle-Stiftung und Till Neumann vom f79-Magazin des chilli Verlags durchs Programm. Sie lobten das außergewöhnliche Engagement der beiden Siegerinnen, die sich weit über den Unterricht hinaus für ihre Schüler einsetzen.

Bei der Preisverleihung: Till Neumann (f79-Magazin), Annika Pfirrmann, Bürgermeister Ulrich von Kirchbach, Verena Scheuble und Clemens Salm (Wilhelm-Oberle-Stiftung)

Die Laudationes hielten die Jury-Mitglieder Patrick Bronner und Edgar Kösler. Sie hoben hervor, was Scheuble und Pfirrmann stellvertretend für viele andere exzellente Lehrkräfte ausmacht: Innovativer Unterricht, Leidenschaft und Einfühlvermögen. 

Den Preis verleihen der Radiosender baden.fm und das f79-Magazin seit drei Jahren. Er soll guten Unterricht würdigen. Ein anonymer Spender stellt dafür 1000 Euro zur Verfügung. 

Die Preisverleihung zum Nachschauen: Facebookseite baden.fm

Fotos: © Philip Thomas

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr wollt was loswerden? Immerzu!